- Unternehmenswebseite

Philip Morris International

Datenschutzerklärung Unternehmenswebsite

Wir nehmen Ihre Privatsphäre ernst. In der vorliegenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, wer wir sind, welche Daten wir über Sie („personenbezogene Daten“) erheben und was wir mit diesen Daten machen. Klicken Sie im jeweiligen Abschnitt auf „Mehr erfahren“, um weitere Informationen zu erhalten.

Bitte lesen Sie auch etwaige ergänzende Datenschutzerklärungen, die wir Ihnen gegebenenfalls im Zusammenhang mit unserer Verarbeitung von personenbezogenen Daten bereitstellen. Diese enthalten weitere Informationen darüber, wie wir arbeiten und über gegebenenfalls geltende Beschränkungen der Berechtigung.

Wer sind wir?

Wir sind ein Mitglied von Philip Morris International Inc. (PMI). Unsere Kontaktdaten (Name, Anschrift etc.) wurden Ihnen zum Zeitpunkt der Erhebung Ihrer Daten (oder zur Bestätigung dieser) gesondert mitgeteilt, beispielsweise in einem Hinweis in einer App oder auf einer Website oder in einer E-Mail, jeweils mit einem Link zu der vorliegenden Datenschutzerklärung.

  • PMI: Philip Morris International, ein führender internationaler Tabakkonzern. Der Konzern besteht aus einer Reihe von Gesellschaften bzw. „verbundenen Unternehmen“.
  • Mit PMI verbundene Unternehmen: Jedes Mitglied der Unternehmensgruppe Philip Morris International ist ein „mit PMI verbundenes Unternehmen“. „Wir“ (bzw. „uns“ oder „unser“) bezieht sich auf jenes mit PMI verbundene Unternehmen, das als erstes personenbezogene Daten erhoben hat.
  • PMI-Produkt: bezeichnet ein Produkt von uns oder eines anderen mit PMI verbundenen Unternehmens.

Wie erheben wir personenbezogene Daten?

Wir können auf verschiedene Arten personenbezogene Daten erheben.

  • Sie können uns direkt personenbezogene Daten zur Verfügung stellen (z.B. wenn Sie sich registrieren, um PMI Pressemitteilungen oder E-Mail Benachrichtigungen zu bekommen; wenn Sie Inhalte an einen digitalen PMI-Touchpoint übermitteln, durch Ausfüllen eines Formulars oder durch einen Anruf bei uns).
  • Wir können automatisch personenbezogene Daten erheben (z.B. wenn Sie eine PMI-App oder Website nutzen).

In dieser Erklärung bezeichnen wir alle Kanäle, durch die Sie mit uns in Kontakt stehen, als “PMI Touchpoints”.

Wir können personenbezogene Daten  erheben, die Sie selbst bereitstellen. Dies geschieht typischerweise, wenn Sie:

  • sich als Mitglied unserer Datenbanken anmelden (z.B. wenn Sie sich registrieren, um PMI Pressemitteilungen oder E-Mail-Benachrichtigungen zu erhalten)
  • Inhalte an einen digitalen PMI-Touchpoint übermitteln;
  • uns durch einen Touchpoint, per E-Mail oder Telefon kontaktieren; oder
  • an PMI-Umfragen teilnehmen.

Wir können Daten über Sie auch automatisch erheben. Dies geschieht typischerweise, wenn Sie

  • mit uns kommunizieren (z.B. telefonisch oder über einen Touchpoint); oder
  • PMI-Touchpoints nutzen (z. B. über Tracking-Mechanismen in einer App oder auf einer Website).

 

Wir können Daten über Sie auch automatisch durch Verwendung von Cookies und ähnlicher Tracking-Technologien auf digitalen PMI-Touchpoints erheben. Welche Cookies und Technologien verwendet werden, ist abhängig vom jeweiligen PMI-Touchpoint. Um mehr über die Cookies (auch Google Analytics Cookies) und über ähnliche Technologien zu erfahren, die auf einem Touchpoint verwendet werden, und insbesondere darüber, wie Sie Cookies akzeptieren oder ablehnen können, lesen Sie bitte die Hinweise zu Cookies, die auf dem betreffenden Touchpoint oder über diesen bereitgestellt werden.

Wir können auch in anderen Kontexten, die Ihnen zum jeweiligen Zeitpunkt kenntlich gemacht werden, Daten über Sie erheben.

Welche personenbezogenen Daten erheben wir?

Wir können unterschiedliche Arten von personenbezogenen Daten erheben:

  • Daten, die notwendig sind, um Ihnen Pressemitteilungen oder E-Mail-Benachrichtigungen zukommen zu lassen;
  • Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, wenn Sie Inhalte an einen digitalen PMI-Touchpoint übermitteln;
  • Daten über Ihre Besuche auf PMI-Touchpoints;
  • Daten, die Sie uns in Telefongesprächen mit Call-Centern oder Telefonzentralen zur Verfügung stellen;
  • Daten über Ihre Vorlieben und Interessen;
  • Daten, die zur Überprüfung Ihrer Identität und Ihres Alters erforderlich sind.

Daten, die wir direkt bei Ihnen erheben, werden aus dem Kontext ersichtlich sein, in dem Sie diese Informationen erteilen. Zum Beispiel:

  • können Sie Ihren Namen, Benutzernamen, Kontaktdaten, Bilder, Standort, Interessen und Präferenzen angeben wenn Sie Inhalte an einen digitalen PMI-Touchpoint übermitteln;
  • können Sie uns Informationen über Ihre Vorlieben und Interessen zur Verfügung stellen, sodass wir Ihnen Updates und Services vorschlagen können, die Sie interessieren könnten;
  • können wir Daten erheben, die es uns ermöglichen, Ihre Identität und Ihr Alter zu verifizieren.

     

    Daten, die wir automatisch erheben, betreffen im Allgemeinen:

  • Details Ihres Besuchs oder Anrufs (beispielsweise Zeitpunkt und Dauer);
  • Einzelheiten Ihrer Nutzung von PMI-Touchpoints (z.B. die Internetseiten auf die Sie Zugriff genommen haben, die Internetseite die Sie zuvor und die Internetseite, die Sie in Folge aufgerufen haben, eingegebene Suchworte, Links, auf die Sie über den digitalen Touchpoint geklickt haben); und
  • Ihre Geräte (z. B. IP-Adresse oder eine sonstige eindeutige Kennung Ihres Gerätes, Standortdaten, Details zu Cookies, die wir möglicherweise auf Ihrem Gerät gespeichert haben).

Daten, die wir von Dritten erhalten, bestehen im Allgemeinen aus Informationen, die wir aus allgemein zugänglichen Profilinformationen erhalten (z.B. Ihre Vorlieben und Interessen), beispielsweise durch öffentliche Posts auf Social Media-Plattformen.   

Für welche Zwecke nutzen wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

In diesem Abschnitt beschreiben wir die Zwecke, für die wir personenbezogene Daten nutzen. Bei der vorliegenden Erklärung handelt es sich jedoch um eine allgemeine, globale Datenschutzerklärung; soweit bestimmte, in dieser Datenschutzerklärung beschriebene Aktivitäten nach den gesetzlichen Bestimmungen eines Landes beschränkt oder verboten sind, nutzen wir Ihre Daten in dem betreffenden Land nicht für die betreffenden Zwecke.

Wir verarbeiten Ihre Daten vorbehaltlich der vorstehenden Ausführungen für die folgenden Zwecke:

  • Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften, z.B. Überprüfung Ihres Alters (soweit anwendbar);
  • Um unseren Vertrag über nutzergenerierte Inhalte mit Ihnen zu verwalten (wenn Sie Inhalte auf digitalen PMI-Touchpoints zur Verfügung stellen);
  • Um Ihnen Pressemitteilungen und E-Mail-Benachrichtigungen zukommen zu lassen;
  • Um Ihnen die Nutzung von PMI-Touchpoints zu ermöglichen, und um Ihre Benutzererfahrungen mit PMI-Touchpoints zu personalisieren;
  • Zu allgemeinen Verwaltungszwecken und zur Durchführung der obengenannten Tätigkeiten; darunter Verwaltung ihrer Benutzerkonten, Korrespondenz, allgemeine Verwaltung und Fehlerbehebung;
  • Zur Geschäftsanalytik und für Verbesserungen, einschließlich der Verbesserung von PMI-Produkten, PMI-Touchpoints sowie von Informationen die wir (oder mit PMI verbundene Unternehmen) anderen, die an unseren Unternehmen interessiert sind, zur Verfügung stellen;
  • Für andere Zwecke, die Ihnen gegenüber angegeben werden oder sich klar aus dem Kontext ergeben, wenn personenbezogene Daten zum ersten Mal erhoben werden.

    Die rechtlichen Grundlagen für unsere Nutzung von personenbezogenen Daten sind die folgenden (die wir näher im Abschnitt "Mehr erfahren" erläutern):

  • Einhaltung einer uns treffenden gesetzlichen Verpflichtung;
  • Erfüllung eines Vertrages, bei dem Sie eine Partei sind;
  • Ein berechtigtes Geschäftsinteresse, dem keine überwiegenden Interessen Ihrerseits in Bezug auf den Schutz Ihrer Daten entgegenstehen;
  • Wenn keine der vorstehend genannten rechtlichen Grundlagen Anwendung finden, Ihre Einwilligung (die wir einholen werden, bevor wir die Informationen verarbeiten).

Die Zwecke, zu denen wir personenbezogene Daten verarbeiten, sowie die entsprechenden Erhebungsmethoden und die rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung sind:

 Zweck
 Erhebungsmethode und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Erfüllung regulatorischer Verpflichtungen

  • Überprüfung Ihres Alters

Diese Daten stellen Sie uns im Allgemeinen selbst zur Verfügung.

Wir verarbeiten diese Daten, weil sie erforderlich sind, damit wir der gesetzlichen Verpflichtung nachkommen können, in bestimmten Geschäftsbereichen ausschließlich mit Erwachsenen Geschäfte zu machen, oder, in Ländern, in denen eine entsprechende gesetzliche Verpflichtung nicht besteht, weil wir ein berechtigtes geschäftliches Interesse daran haben, nur mit Erwachsenen Geschäfte zu machen, dem keine überwiegenden Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrerseits in Bezug auf den Schutz Ihrer Daten entgegenstehen.

Zurverfügungstellung von PMI-Touchpoints, Pressemitteilungen und E-Mail-Benachrichtigungen

  • Ermöglichung der Verwendung von PMI-Touchpoints (z.B. können Sie in Bereichen eines PMI-Touchpoint eingeloggt bleiben, die nur autorisierten Benutzern vorbehalten sind, und Ihre Spracheinstellungen verwalten)
  • Versand von Pressemitteilungen und E-Mail-Benachrichtigungen
  • Personalisierung Ihrer Benutzererfahrung mit PMI-Touchpoints (z.B. Personalisierung Ihres Besuchs beispielsweise durch einen persönlichen Gruß oder Vorschlägen, die auf Ihren Interessen basieren)
  • Kontoverwaltung und Fehlerdiagnose

Hierbei handelt es sich typischerweise um eine Kombination aus Daten, die Sie uns bereitstellen (z.B. Ihr Name und Kontaktdaten sowie Social Media Daten) und Daten, die wir automatisch erheben (z.B. durch die Nutzung von Technologien zur Überwachung der PMI-Touchpoints).

Wir nutzen diese Daten mit der Begründung, dass wir ein berechtigtes Geschäftsinteresse am Betrieb von PMI-Touchpoints sowie an der Personalisierung Ihrer Benutzererfahrungen haben, dem keine überwiegenden Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrerseits in Bezug auf den Schutz Ihrer Daten entgegenstehen.

Verwaltung unseres Vertrags über nutzergenerierte Inhalte mit Ihnen(soweit anwendbar)

  • Wenn Sie Inhalte auf einem digitalen PMI-Touchpoint zur Verfügung stellen, nutzen wir diese Daten über Sie und die zur Verfügung gestellten Inhalte, um Vertragsbedingungen iZm nutzergenerieren Inhalten unseres Vertrags mit Ihnen zu erfüllen

Diese Daten stellen Sie uns im Allgemeinen selbst zur Verfügung.

Wir verarbeiten diese Daten, weil sie erforderlich sind, um unseren Vertrag mit Ihnen zu erfüllen und weil wir ein berechtigtes geschäftliches Interesse daran haben, unsere Beziehung zu Ihnen zu pflegen, unsere Produkte zu vermarkten (darunter auch durch Nutzung der von Ihnen auf einem digitalen PMI-Touchpoint zur Verfügung gestellten Inhalte), und PMI-Touchpoints zu betreiben, dem keine überwiegenden Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrerseits in Bezug auf den Schutz Ihrer Daten entgegenstehen.

Unternehmensverwaltung

  • Allgemeines Organisationsmanagement und betriebliche Aufzeichnungen
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Korrespondenz in Bezug auf unsere Beziehung mit Ihnen, insbesondere Bearbeitung Ihrer Anliegen und Anfragen
  • Entwicklung, Implementierung, Betrieb und Wartung von IT Systemen
  • Aufrechterhaltung der Sicherheit unserer Systeme und Geräte
  • Führung und Verwaltung von Kontaktdatenbanken

Diese Daten stellen Sie uns im Allgemeinen selbst zur Verfügung.

Wir verarbeiten diese Daten, weil wir ein berechtigtes geschäftliches Interesse an der Führung unserer Geschäfte, an der Aufrechterhaltung unserer Beziehung mit Ihnen sowie an der Aufrechterhaltung der Sicherheit und Integrität unserer IT Systeme haben, dem keine überwiegenden Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrerseits in Bezug auf den Schutz Ihrer Daten entgegenstehen.

Sicherheit und Systemüberwachung

  • Authentifizierungs- und Zugriffskontrolle und –protokolle, wenn anwendbar

Diese Daten erheben wir automatisch durch verschiedene Methoden wie beispielsweise automatische Systeme und Geräteüberwachung.

Wir verarbeiten diese Daten, weil wir ein berechtigtes geschäftliches Interesse an der Gewährleistung der Vertraulichkeit, Integrität und Sicherheit unserer digitalen Infrastruktur haben, dem keine überwiegenden Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrerseits in Bezug auf den Schutz Ihrer Daten entgegenstehen.

Geschäftsanalytik und Verbesserungen

  • zur Geschäftsanalytik und für Verbesserungen (einschließlich für unsere Geschäftsräumlichkeiten, PMI-Produkte, Verkaufsstellen, die PMI-Produkte verkaufen, Veranstaltungen, digitale PMI-Touchpoints sowie der Informationen, die wir (oder unsere verbundenen Unternehmen) unseren Kunden zur Verfügung stellen)

Dabei handelt es sich typischerweise um eine Kombination von Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, Daten, die wir automatisch erheben und (sofern gesetzlich zulässig) Daten, die wir von Dritten übermittelt bekommen.

Wir nutzen diese Daten mit der Begründung, dass wir ein berechtigtes Geschäftsinteresse an der Analyse und Verbesserung unserer Geschäftsleistung, unserer Produkte, von PMI-Touchpoints, Verkaufsstellen und Veranstaltungen haben sowie daran, Dritte einzuladen, sich an der Förderung von PMI-Produkten zu beteiligen, dem keine überwiegenden Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrerseits in Bezug auf den Schutz Ihrer Daten entgegenstehen.

Soweit unsere Verarbeitung der personenbezogenen Daten nicht auf einer der oben genannten Rechtsgrundlagen beruht, werden wir Sie vor Verarbeitung der Daten um Ihre Einwilligung bitten (diese Fälle werden aus dem Kontext ersichtlich sein).

Gelegentlich nutzen wir Ihre Daten möglicherweise in einer Weise, die nicht vorstehend beschrieben ist. Wenn dies der Fall ist, werden wir eine ergänzende Datenschutzerklärung zur Verfügung stellen, in der die entsprechende Nutzung erklärt wird. Sie sollten jede ergänzende Datenschutzerklärung in Verbindung mit der vorliegenden Erklärung lesen.

Mit wem teilen wir Ihre Daten und zu welchen Zwecken?

Wir teilen Ihre Daten möglicherweise mit:

  • den mit PMI verbundenen Unternehmen;
  • Dritten, die Produkte an mit PMI verbundene Unternehmen oder Sie liefern oder Dienstleistungen für mit PMI verbundene Unternehmen oder Sie erbringen; und
  • anderen Dritten, soweit gesetzlich vorgeschrieben oder gesetzlich zulässig.

Weitergabe Ihrer Daten an andere mit PMI verbundene Unternehmen

  • Ihre Daten werden an Philip Morris International Management S.A. (mit Sitz in Lausanne, Schweiz) weitergegeben; dies ist der Ort, an dem die Verarbeitung personenbezogener Daten für mit PMI verbundene Unternehmen zentral verwaltet wird.Philip Morris International Management SA verarbeitet Ihre Daten für alle in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke.
  • Ihre Daten können für alle in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke an jenes mit PMI verbundene Unternehmen weitergegeben werden, welches für das Land, in dem Sie leben, verantwortlich ist (im Fall dass es sich nicht um jenes mit PMI verbundene Unternehmen handelt, dass die Daten als erstes erhoben hat)
  • Ihre Daten können an jedes andere mit PMI verbundene Unternehmen weitergegeben werden, mit dem Sie in Kontakt treten (z.B. wenn Sie reisen und über die Aktivitäten eines mit PMI verbundenen Unternehmens in einem anderen Land Bescheid wissen wollen), um unsere Dienstleistungen für Sie zu verbessern.

Nähere Informationen zu den mit PMI verbundenen Unternehmen und den Ländern, in denen diese ansässig sind, erhalten Sie hier.

Weitergabe von Daten an Dritte

  • Wir können personenbezogene Daten an Dritte weitergeben, die Produkte an mit PMI verbundene Unternehmen oder Sie liefern oder Dienstleistungen für mit PMI verbundene Unternehmen oder Sie erbringen (z.B. an Berater, Anbieter von Zahlungsdiensten, Lieferanten, Anbieter von Informationsdiensten und Anbieter von Altersüberprüfungslösungen)
  • Wir können Ihre Daten mit weiteren Dritten teilen, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben oder gesetzlich zulässig ist, beispielsweise mit Aufsichtsbehörden oder staatlichen Ministerien, auf entsprechende Aufforderung durch Vollzugsbehörden oder sonstige staatliche Stellen oder wenn wir eine Offenlegung für notwendig oder geeignet halten, um einen physischen Schaden oder einen finanziellen Verlust abzuwenden, oder im Zusammenhang mit einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf eine rechtswidrige Handlung oder des tatsächlichen Vorliegens einer rechtswidrigen Handlung sowie im Zusammenhang mit einer Umstrukturierung.

Wohin können Ihre Daten gesendet werden?

Wie bei jedem multinationalen Unternehmen erfolgt auch bei den mit PMI verbundenen Unternehmen eine globale Übermittlung von Daten. Dementsprechend können Ihre Daten weltweit übermittelt werden (falls Ihre Daten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums erhoben werden, bedeutet dies, dass Ihre Daten auch in Gebiete außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übermittelt werden können).

Im Rahmen der Nutzung der Daten entsprechend der Beschreibung in dieser Erklärung können Ihre Daten sowohl in Gebiete innerhalb als auch in Gebiete außerhalb des Landes oder Gebietes, in dem sie erhoben wurden, übermittelt werden, insbesondere auch in ein Land oder Gebiet, in dem möglicherweise kein gleichwertiges Datenschutzniveau besteht.

Die mit PMI verbundenen Unternehmen innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) können personenbezogene Daten an mit PMI verbundene Unternehmen außerhalb des EWR übermitteln. In allen Fällen gilt, dass:

  • die Übermittlung auf der Grundlage einer Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission erfolgt;
  • die Übermittlung vorbehaltlich geeigneter Schutzmaßnahmen erfolgt, zum Beispiel der EU Standardvertragsklauseln, oder
  • die Übermittlung zur Erfüllung von Verpflichtungen aus einem Vertrag zwischen Ihnen und uns (oder zur Umsetzung von Ihnen gewünschter vorvertraglicher Maßnahmen) oder für den Abschluss oder die Durchführung eines in Ihrem Interesse zwischen uns und einem Dritten geschlossenen Vertrages, beispielsweise in Bezug auf Reisevorbereitungen, erforderlich ist.

In jedem Fall werden geeignete Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten in diesen Ländern oder Gebieten entsprechend den geltenden Datenschutzvorschriften angewendet.

Wie schützen wir Ihre Daten?

Wir setzen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ein, um personenbezogene Daten in unserem Besitz vor unerlaubter Weitergabe, Nutzung, Änderung oder Vernichtung zu schützen. Soweit angemessen, nutzen wir Verschlüsselungs- und sonstige Technologien, die bei der Sicherung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten behilflich sein können. Wir verlangen auch von unseren Dienstleistern, dass sie strenge Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen einhalten.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir werden Ihre Daten behalten, solange dies zur Erfüllung der Zwecke, für die die Daten erhoben wurden, erforderlich ist. Danach werden wir die Daten löschen. Der betreffende Zeitraum wird je nach Zweck, für den die Daten erhoben wurden, variieren. Bitte beachten Sie, dass Sie unter Umständen das Recht haben, von uns die Löschung der Daten zu verlangen. Manchmal sind wir zur Aufbewahrung der Daten gesetzlich verpflichtet, beispielsweise zu Steuer- und Buchführungszwecken.

Typischerweise bewahren wir Daten auf Grundlage der in der nachstehenden Tabelle genannten Kriterien auf:

 Art
 Erläuterung / typische Aufbewahrungskriterien
  • Datenbankeinträge

Wenn Sie sich für den Erhalt von E-Mail-Benachrichtigungen (und Ähnlichem) oder für die Verwendung eines digitalen PMI-Touchpoints angemeldet haben, werden die meisten Daten in Ihrem Profil für die Dauer des Zeitraums gespeichert, in dem Sie die Benachrichtigungen erhalten oder auf unsere Kommunikation reagieren. Einige Elemente Ihres Profils, z.B. Ihre bisherige Verwendung des digitalen PMI-Touchpoints, gelten nach Ablauf einer gewissen Zeit automatisch als veraltet und werden daher von uns automatisch nach einem festgelegten Zeitraum, je nachdem für welchen Zweck sie gesammelt wurden, gelöscht.

  • Systemprüfprotokolle

Systemprüfprotokolle werden typischerweise für einen Zeitraum von nur wenigen Monaten aufbewahrt.

  • Geschäftsanalytik

Geschäftsanalytik-Daten werden typischerweise automatisch erhoben, wenn Sie PMI-Kontaktpunkte nutzen und kurze Zeit später anonymisiert/aggregiert.


Welche Rechte und Möglichkeiten haben Sie?

Möglicherweise haben Sie in Bezug auf die personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, die folgenden Rechte oder einen Teil dieser:

  • Zugang zu den Daten zu verlangen;
  • eine Berichtigung, Aktualisierung oder Löschung der Daten zu verlangen;
  • unter bestimmten Umständen eine Einschränkung unserer Verarbeitung der Daten zu verlangen;
  • unter bestimmten Umständen unserer Verarbeitung der Daten zu widersprechen;
  • Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Daten zu widerrufen;
  • unter bestimmten Umständen auf Datenübertragbarkeit;
  • Ablehnung unserer Verarbeitung der Daten für Direktwerbungszwecke durch „Opt-Out“ und
  • Einreichen einer Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde in Ihrem Land (sofern vorhanden).

Wir bieten Ihnen einfache Möglichkeiten, diese Rechte auszuüben, zum Beispiel „Abmelden“-Links, oder indem Sie in den Nachrichten, die Sie erhalten, eine Kontaktadresse mitgeteilt bekommen.

Einige der von uns angebotenen mobilen Anwendungen können Ihnen auch Push-Nachrichten senden, beispielsweise über neue Produkte oder Dienste. Sie können diese Nachrichten über die Einstellungen in Ihrem Telefon oder in der Anwendung deaktivieren.

Die Rechte, die Ihnen zustehen, sind abhängig von den gesetzlichen Bestimmungen Ihres Landes. Wenn Sie sich im Europäischen Wirtschaftsraum befinden, haben Sie die in der nachstehenden Tabelle genannten Rechte. Wenn Sie sich an einem anderen Ort befinden, können Sie uns kontaktieren (siehe Abschnitt „Wen sollten Sie bei Fragen kontaktieren?“ am Ende dieser Datenschutzerklärung), um mehr zu erfahren.

Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten, die wir verarbeiten
Weitere Einzelheiten (Hinweis: Es gelten bestimmte gesetzliche Beschränkungen für sämtliche dieser Rechte)
  • Zugang zu den Daten

Dies dient als Bestätigung für Folgendes:

  • ob wir Daten über Sie verarbeiten oder nicht;
  • unseres Namens und unserer Kontaktdaten;
  • des Zwecks der Verarbeitung;
  • der Kategorien der betroffenen Daten;
  • der Kategorien von Personen, mit denen wir die Daten teilen und, soweit sich eine Person außerhalb des EWR befindet und nicht von einer Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission profitiert, der geeigneten Maßnahmen zum Schutz der Daten;
  • (sofern bekannt) der Quelle der Daten, wenn wir die Daten nicht von Ihnen erhalten haben;
  • (soweit dies bei uns der Fall ist, worauf Sie gegebenenfalls aufmerksam gemacht worden sind) vorhandener automatisierter Entscheidungsprozesse, insbesondere Profiling, die rechtliche Wirkungen haben, die Sie betreffen oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinflussen, und Daten über die zugrundeliegende Logik sowie die Bedeutung und die angestrebten Konsequenzen für Sie einer solchen Nutzung Ihrer Daten; und
  • der Kriterien für die Bestimmung des Zeitraums, für den wir die Daten speichern werden.

Auf Verlangen werden wir Ihnen eine Kopie der von uns genutzten Daten über Sie zur Verfügung stellen (vorausgesetzt, dass dies nicht die Rechte und Freiheiten Dritter beeinträchtigt).

  • Berichtigung oder Aktualisierung der Daten

Dies gilt, wenn die Daten in unserem Besitz unrichtig oder unvollständig sind.

  • Löschung der Daten

Dies gilt, wenn:

  • die Daten in unserem Besitz für die Zwecke, für die wir sie nutzen, nicht mehr erforderlich sind;
  • wir die Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung nutzen und Sie Ihre Einwilligung widerrufen (in diesem Fall werden wir daran denken, Sie nicht erneut zu kontaktieren, es sei denn, Sie teilen uns mit, dass Sie möchten, dass wir alle Daten über Sie löschen; in diesem Fall werden wir Ihre Wünsche respektieren);
  • wir die Daten auf der Grundlage berechtigter Interessen verarbeiten und der Auffassung sind, dass wir nach Ihrem Widerspruch kein überwiegendes Interesse an der weiteren Nutzung dieser haben;
  • die Daten widerrechtlich erlangt oder verarbeitet wurden; oder
  • um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen.
  • Einschränkung der Datenverarbeitung durch uns

Dieses Recht gilt vorübergehend, während wir Ihren Fall untersuchen, wenn Sie:

  • die Richtigkeit der von uns genutzten Daten beanstanden; oder
  • unserer Verarbeitung der Daten auf Grundlage berechtigter Interessen widersprochen haben.

    (Wenn Sie in diesen Fällen von diesem Recht Gebrauch machen, werden wir Sie informieren, bevor wir die Daten erneut nutzen).

    Dieses Recht gilt auch, wenn:

  • unsere Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie der Löschung der Daten widersprechen; oder
  • wir die Daten nicht länger benötigen, Sie diese jedoch für einen Rechtsstreit benötigen.
  • Widerspruch gegen unsere Verarbeitung der Daten

In diesem Fall haben Sie zwei Rechte:

  • Wenn wir Daten über Sie für Direktwerbungszwecke nutzen, können Sie dieser Verarbeitung (ohne Angabe von Gründen) durch „Opt-Out“ widersprechen und wir werden Ihrem Wunsch entsprechen; und
  • wenn wir Daten über Sie auf Grundlage berechtigter Interessen für Zwecke nutzen, die nicht Direktwerbungszwecke sind, können Sie unserer Nutzung der Daten für diese Zwecke widersprechen, indem Sie Ihre besondere Situation erklären; wir werden Ihren Einwand in Erwägung ziehen.
  • Widerruf Ihrer Einwilligung in die Nutzung der Daten

Dies gilt, wenn die Rechtsgrundlage, auf der wir die personenbezogenen Daten verarbeiten, Ihre Einwilligung ist. Diese Fälle sind aus dem Kontext klar ersichtlich.

  • Datenübertragbarkeit

Falls:

  • Sie uns Daten zur Verfügung gestellt haben und
  • wir diese Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder auf der Grundlage der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber durch automatisierte Verfahren verarbeiten,

haben Sie Anspruch auf Rückgabe der Daten in einem gängigen Format und das Recht, von uns die Übermittlung der Daten an eine andere Person zu verlangen, sofern dies für uns technisch machbar ist.

  • Einreichung einer Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde in Ihrem Land

Jedes Land im Europäischen Wirtschaftsraum muss mindestens eine staatliche Stelle für diesen Zweck vorhalten.

Sie können die entsprechenden Kontaktdaten hier abrufen:

http://ec.europa.eu/justice/data-protection/bodies/authorities/index_en.htm

Bei anderen Ländern konsultieren Sie bitte die Webseite der entsprechenden Stelle in Ihrem Land.


Länderspezifische zusätzliche Punkte

Je nachdem, in welchem Land Sie sich befinden, stehen Ihnen möglicherweise weitere Rechte zu.

  • Wenn Sie sich in Frankreich befinden, sind Sie berechtigt, uns Anweisungen bezüglich der von uns über Sie gehaltenen Daten für den Fall Ihres Todes zu erteilen (insbesondere, ob wir diese speichern oder löschen sollen, und ob Dritte berechtigt sein sollen, diese einzusehen). Sie können:
  1. allgemeine Anweisungen an einen bei der französischen Datenschutzaufsichtsbehörde (mit der Bezeichnung "CNIL") registrierten Digitaldienstleister erteilen (diese Anweisungen finden auf jegliche Nutzung von Informationen über Sie Anwendung); oder
  2. uns spezifische Anweisungen erteilen, die nur auf unsere Nutzung von Daten über Sie Anwendung finden

Aufgrund Ihrer Anweisungen kann es erforderlich sein, dass wir Daten über Sie an Dritte übermitteln (wenn die Daten jedoch Daten über Dritte umfassen, kann unsere Verpflichtung, auch deren Persönlichkeitsrechte zu respektieren dazu führen, dass wir Ihre Anweisungen nicht buchstäblich befolgen können). Sie können einen Dritten benennen, der dafür verantwortlich ist, sicherzustellen, dass Ihre Anweisungen befolgt werden. Wenn Sie keinen Dritten auf diese Weise benennen, sind Ihre Rechtsnachfolger (sofern Sie in Ihren Anweisungen keine abweichenden Angaben machen) berechtigt, Ihre Rechte bezüglich der Daten über Sie nach Ihrem Tod auszuüben:

  1. um Ihren Nachlass zu verwalten (in diesem Fall werden Ihre Rechtsnachfolger auf die Daten über Sie zugreifen können, um Daten zu ermitteln und zu erhalten, die möglicherweise nützlich sind, um Ihren Nachlass zu verwalten, einschließlich digitaler Waren oder Daten, die als Familienerinnerung angesehen werden könnten, die auf Ihre Rechtsnachfolger zu übertragen ist); und
  2. um zu gewährleisten, dass Parteien, die Daten über Sie nutzen, berücksichtigen, dass Sie verstorben sind (wie zum Beispiel das Schließen Ihres Kontos sowie die Beschränkung der Nutzung oder die Aktualisierung der Daten über Sie).

Sie können Ihre Anweisungen jederzeit ändern oder widerrufen. Für weitere Informationen zur Verarbeitung der Daten über Sie im Falle Ihres Todes siehe Artikel 40-1 des Gesetzes 78-17 vom 6. Januar 1978. Wenn Sie versterben, wird die Nutzung Ihres Kontos grundsätzlich eingestellt, und wir werden die Daten über Sie entsprechend unseren Aufbewahrungsrichtlinien löschen (siehe den Abschnitt "Wie lange werden Informationen über Sie aufbewahrt?" für nähere Details).

Wen sollten sie bei Fragen kontaktieren?

Falls Sie Fragen haben oder eines Ihrer Rechte ausüben möchten, finden Sie die Kontaktdaten des jeweiligen mit PMI verbundenen Unternehmens und gegebenenfalls des Datenschutzbeauftragten hier. Auch in jeder Mitteilung, die Ihnen ein mit PMI verbundenes Unternehmen sendet, werden Kontaktdaten genannt.

Falls es in Ihrem Land eine Datenschutzbehörde gibt, haben Sie das Recht, diese bei Fragen oder Bedenken zu kontaktieren. Kann das betreffende mit PMI verbundene Unternehmen Ihre Fragen oder Bedenken nicht beantworten bzw. beseitigen, haben Sie zudem das Recht, bei einem nationalen Gericht um Rechtsschutz zu ersuchen.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir können diese Datenschutzerklärung (und jede ergänzende Datenschutzerklärung) von Zeit zu Zeit ändern. Wir werden Ihnen die Änderungen mitteilen, soweit wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind.

Letzte Änderung: 23 Mai 2019. Sie können die Vorgängerversionen dieser Erklärung hier abrufen.