- Bewerber

Philip Morris International

Datenschutzerklärung für Bewerber bei PMI

Wir nehmen Ihre Privatsphäre ernst. In der vorliegenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, wer wir sind, welche Daten wir über Sie („personenbezogene Daten“) erheben und was wir mit diesen Daten machen. Klicken Sie im jeweiligen Abschnitt auf „Mehr erfahren“, um weitere Informationen zu erhalten. 

Bitte lesen Sie auch etwaige ergänzende Datenschutzerklärungen, die wir Ihnen gegebenenfalls im Zusammenhang mit unserer Verarbeitung von personenbezogenen Daten bereitstellen. Diese enthalten weitere Informationen darüber, wie wir arbeiten und über gegebenenfalls geltende Beschränkungen der Berechtigung.

Wer sind wir?

Wir sind ein Mitglied von Philip Morris International. Unsere Kontaktdaten (Name, Anschrift etc.) wurden Ihnen zum Zeitpunkt der Erhebung Ihrer Daten (oder zur Bestätigung dieser) gesondert mitgeteilt, beispielsweise in einem Hinweis in einer App oder auf einer Website oder in einer E-Mail, jeweils mit einem Link zu der vorliegenden Datenschutzerklärung.

  • PMI: Philip Morris International, ein führender internationaler Tabakkonzern. Der Konzern besteht aus einer Reihe von Gesellschaften bzw. „verbundenen Unternehmen“.
  • Mit PMI verbundene Unternehmen: Jedes Mitglied der Unternehmensgruppe Philip Morris International ist ein „mit PMI verbundenes Unternehmen“. „Wir“ (bzw. „uns“ oder „unser“) bezieht sich auf jedes mit PMI verbundene Unternehmen: Wenn Sie ein Profil als Bewerber einrichten oder sich auf eine Stelle bewerben, übermitteln Sie Ihre Daten an jedes mit PMI verbundene Unternehmen und jedes mit PMI verbundene Unternehmen kann Ihre Daten für seine jeweiligen Zwecke im Rahmen der Rekrutierung von Mitarbeitern verwenden. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie sich auf eine Stellenanzeige bewerben, in der ein bestimmtes mit PMI verbundenes Unternehmen oder ein Land/geographischer Raum benannt wird.

Wie erheben wir personenbezogene Daten?

Wir können auf unterschiedlichen Wegen personenbezogene Daten erheben:

  • Möglicherweise erteilen Sie uns die Informationen selbst (z. B. indem Sie einen Account oder ein Bewerber-Profil einrichten, sich für eine Stelle bewerben, an einem Bewerbungsgespräch teilnehmen, einen Test oder ein Assessment absolvieren, eine E-Mail senden, oder im Rahmen eines Anrufs bei uns).
  • Die Daten können von uns automatisch erhoben werden (wenn Sie beispielsweise eine PMI-App oder -Website nutzen).
  • Wir können die Daten auch von Dritten erlangen (z. B. von Personalvermittlern, den Autoren von Zeugnissen, (soweit rechtlich zulässig) Anbietern von Hintergrundprüfungen und aus öffentlich zugänglichen Quellen wie beispielsweise einer Unternehmenswebsite, durch Internet-Recherchen oder auf Social Media-Plattformen wie LinkedIn).

In dieser Datenschutzerklärung bezeichnen wir alle Kanäle, über die Sie mit uns in Kontakt stehen, als „PMI-Kontaktpunkte“. PMI-Kontaktpunkte können sowohl physischer (z. B. Büros, Verkaufsstellen und Veranstaltungen) als auch digitaler (z. B. Apps und Websites) Natur sein.

Wir können personenbezogene Daten  erheben, die Sie selbst bereitstellen. Dies geschieht typischerweise, wenn Sie:

  • sich als Mitglied unserer Datenbanken anmelden (dies kann z. B. persönlich, über eine App oder online erfolgen, wenn Sie ein Account und ein Bewerberprofil einrichten);
  • uns eine Bewerbung und weitere Belege einreichen;
  • an einem Bewerbungsgespräch teilnehmen;
  • einen Test / ein Assessment absolvieren;
  • uns gegebenenfalls Informationen im Rahmen der Annahme der Stelle, der Hintergrundüberprüfung und der Eingliederung zur Verfügung stellen;
  • einen digitalen Kontaktpunkt (z. B. eine App oder eine Website) downloaden oder nutzen;
  • uns über einen PMI-Kontaktpunkt oder per E-Mail, über Social Media oder per Telefon kontaktieren;
  • sich für den Erhalt von Pressemitteilungen, E-Mail-Benachrichtigungen oder Stellen-Updates anmelden;
  • an Umfragen oder (soweit gesetzlich zulässig) Preisausschreiben oder Werbeaktionen teilnehmen oder
  • an einer Veranstaltung teilnehmen, die ein mit PMI verbundenes Unternehmen organisiert hat.

Wir können Daten über Sie auch automatisch erheben. Dies geschieht typischerweise, wenn Sie

  • unsere Büros besuchen (z. B. über Videoaufzeichnungen (CCTV) und Zutrittsprotokolle)
  • online Tests zu Ihren Fähigkeiten und zu Ihrer Eignung absolvieren;
  • an einer Veranstaltung teilnehmen, die ein mit PMI verbundenes Unternehmen organisiert hat (z.B. über Sensoren auf der Veranstaltung, die sich mit Mobiltechnologie verbinden);
  • die Systeme von PMI oder von PMI ausgegebene Geräte, z.B. ein Laptop nutzen;
  • mit uns kommunizieren (z. B. über einen PMI-Kontaktpunkt, per E-Mail, oder über Social Media-Plattformen);
  • PMI-Kontaktpunkte nutzen (z. B. über Tracking-Mechanismen in einer App oder auf einer Website) oder
  • allgemein zugängliche Posts auf Social Media-Plattformen, denen wir folgen (z. B. um die öffentliche Meinung nachvollziehen), veröffentlichen.

Wir können Daten über Sie auch automatisch durch Verwendung von Cookies und ähnlicher Tracking-Technologien auf digitalen PMI-Kontaktpunkten erheben. Welche Cookies und Technologien verwendet werden, ist abhängig vom jeweiligen PMI-Kontaktpunkt. Um mehr über die Cookies (auch Google Analytics Cookies) und über ähnliche Technologien zu erfahren, die auf einem Kontaktpunkt verwendet werden, und insbesondere darüber, wie Sie Cookies akzeptieren oder ablehnen können, lesen Sie bitte die Hinweise zu Cookies, die auf dem betreffenden Kontaktpunkt oder über diesen bereitgestellt werden.

Soweit gesetzlich zulässig, können wir Informationen über Sie auch von Dritten erlangen. Dies kann folgende Daten umfassen:

  • Informationen von Personalvermittlern;
  • Informationen, die mit PMI verbundene Unternehmen untereinander austauschen;
  • Informationen von Social Media-Websites Dritter (wenn Sie sich beispielsweise entscheiden, für sich das Einloggen auf der Stellen-Plattform einfacher zu gestalten, indem Sie direkt darauf zugreifen können, sobald Sie sich auf Ihrem Account bei der Social Media-Seite Dritter angemeldet haben, etwa Gmail oder Yahoo!, oder wenn Sie Daten auf die Plattform hochladen möchten (beispielsweise von LinkedIn), anstatt eine Bewerbung in Einzelschritten auszufüllen); und
  • öffentlich verfügbare Profilinformationen (wie etwa Ihre Erfahrungen, Fähigkeiten und Interessen) auf Social Media-Websites Dritter (etwa LinkedIn).

Wir können auch in anderen Kontexten, die Ihnen zum jeweiligen Zeitpunkt kenntlich gemacht werden, personenbezogene Daten erheben.



Welche personenbezogenen Daten erheben wir?

Wir können unterschiedliche Arten von personenbezogenen Daten über Sie erheben:

  • Daten, die zur Regelung und Verwaltung unserer Beziehungen mit Ihnen und zur Führung unseres Geschäfts erforderlich sind, insbesondere zur Erfüllung unserer gesetzlichen und regulatorischen Pflichten (z.B. zur Überprüfung Ihrer Identität, Ihrer Arbeitsberechtigung, der Angaben in Ihrer Bewerbung und, soweit gesetzlich zulässig, Ihre Eignung für die Stelle mit Hilfe von Hintergrundüberprüfungen);
  • Daten, die Sie uns in Ihrem Bewerberprofil, Ihrer Bewerbung, in Formularen oder Umfragen zur Verfügung stellen;
  • Daten, die für die Einschätzung Ihrer Befähigung für eine Aufgabe, für die Aufnahme in den engeren Bewerberkreis und für die Auswahl von Bewerbern erforderlich sind;
  • Daten über Ihre Besuche in unseren Büros und Ihre Teilnahme an unseren Veranstaltungen;
  • sofern anwendbar, Daten, die für ein Stellenangebot an Sie erforderlich sind und für Ihre Eingliederung in unser Unternehmen (etwa für die Übermittlung eines Angebots, den Entwurf eines Anstellungsvertrags, Angaben für Nebenleistungen und für die Einrichtung des Zugriffs zu den Systemen);
  • Daten, die wir im Rahmen unserer Überwachung des Rekrutierungsverfahrens erheben;
  • Daten, die Sie uns im Rahmen von Anrufen bei uns oder in E-Mails an uns zur Verfügung stellen;
  • Informationen über Ihre Präferenzen, Interessen und Karriereziele;
  • Daten, die im Rahmen der Geschäftsanalytik und Verbesserungen erhoben wurden.

Daten, die wir direkt bei Ihnen  erheben, werden aus dem Kontext ersichtlich sein, in dem Sie diese Informationen erteilen. Zum Beispiel:

  • nennen Sie uns während des Bewerbungs- und Rekrutierungsverfahrens Ihren Namen, Ihre Kontaktangaben, Fähigkeiten, Qualifikationen und Erfahrung;
  • beantworten Sie in einem jeden Bewerbungsgespräch oder Assessment Fragen;
  • können Sie Informationen über Ihre Karriereziele und Interessen erteilen, sodass wir Sie über für Sie relevante Gelegenheiten informieren können und
  • können wir Daten erheben, die es uns ermöglichen, Ihre Identität und Ihre Arbeitsberechtigung zu verifizieren, beispielsweise eine Kopie eines amtlichen Ausweisdokuments oder ein Gesichtsbild von Ihnen.

Daten, die wir automatisch erheben, betreffen im Allgemeinen:

  • Details Ihrer Besuche in unserem Büro, Teilnahme an Bewerbungsgesprächen, Assessments und Veranstaltungen (beispielsweise Zeitpunkt und Dauer);
  • Einzelheiten Ihrer Nutzung von PMI-Kontaktpunkten (z. B. die Anwendungen / Daten, auf die Sie Zugriff genommen haben, Zeitpunkt und Dauer, gesuchte Informationen) und
  • Ihre Geräte (z. B. IP-Adresse oder eine sonstige eindeutige Kennung Ihres Gerätes, Standortdaten, Details zu Cookies, die wir möglicherweise auf Ihrem Gerät gespeichert haben).

Daten, die wir von Dritten erhalten, bestehen im Allgemeinen aus

  • Angaben im Rahmen einer Bewerbung um eine Stelle über eine Rekrutierungsagentur (sofern Sie sich auf eine Stelle über eine Rekrutierungsagentur bewerben);
  • Zeugnisse und Arbeitsbescheinigungen von Ihren vorherigen Arbeitgebern oder sonstigen Autoren von Zeugnissen;
  • soweit gesetzlich zulässig, Angaben aus im für die Funktion angemessenen Rahmen durchgeführten Hintergrundüberprüfungen (etwa Verifizierung des Ausweisdokuments und der Adressen, Bestätigung der Qualifikationen und des beruflichen Werdegangs, Suchen in Sanktionslisten und Verzeichnissen von politisch exponierten Personen und Angaben zu Verurteilungen);
  • Login-Angaben und Profilinformationen von Social Media-Seiten Dritter (wenn Sie sich beispielsweise entscheiden, für sich das Einloggen auf der Stellen-Plattform einfacher zu gestalten, indem Sie direkt darauf zugreifen können, sobald Sie sich auf Ihrem Account bei der Social Media-Seite Dritter angemeldet haben, etwa Gmail oder Yahoo!, oder wenn Sie Daten auf die Plattform hochladen möchten (beispielsweise von LinkedIn) anstatt eine Bewerbung in Einzelschritten auszufüllen); und
  • öffentlich verfügbare Profilinformationen (wie etwa Ihre Aufgabe, Fähigkeiten, Qualifikationen, Erfahrungen und Interessen, beispielsweise von einer Unternehmens-Website, als Ergebnis von Internetrecherchen oder auf Social Media-Websites Dritter wie LinkedIn).

Die von uns erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten können unter anderem die folgenden beinhalten:

  • Name
  • Passwort
  • Adresse, einschließlich Privat- und Korrespondenz-Anschrift
  • Kontaktdaten, einschließlich der privaten E-Mail-Adresse und der privaten Telefonnummer / Mobilnummer, soweit diese Angaben im Rahmen Ihrer Bewerbung gemacht werden
  • Geschlecht
  • Anschreiben
  • Lebenslauf / Bewerbung, insbesondere Angaben zu den persönlichen und beruflichen Umständen
  • wie Sie von der Stelle erfahren haben
  • Arbeitsberechtigung, einschließlich des Reisepasses oder eines sonstigen amtlichen Ausweisdokuments
  • Zeugnisse
  • Bescheinigungen und Abschlussurkunden über Qualifikationen
  • Ausbildungsverlauf und beruflicher Werdegang
  • Stellen, auf die Sie sich beworben haben
  • derzeitige, erwartete und angebotene Beschäftigungsbedingungen (z.B. Gehalt, Arbeitszeit, Urlaub, Nebenleistungen)
  • Notizen zu Bewerbungsgesprächen und Ergebnisse von Assessments
  • Ergebnis der Bewerbung und dessen Gründe
  • Gründe, aus denen Sie Ihre Bewerbung um eine Stelle zurückgezogen haben (sofern anwendbar)
  • Daten zur Sozialversicherung und persönlichen Einkommensteuer
  • Steuernummer
  • Geburtsdatum
  • Familienstand und Situation
  • Kontodaten (sofern Ihnen eine Stelle angeboten wird und Sie diese annehmen)
  • Foto- und Video-Aufnahmen
  • Angaben über Sie als Systemnutzer
  • automatisch erstellte Protokolle Ihrer Nutzung der PMI-eigenen Datenverarbeitungssysteme
  • an uns übermittelte Daten, wenn Sie die Datenverarbeitungssysteme nutzen, die von den mit PMI verbundenen Unternehmen betrieben werden
  • Daten über Ihre Besuche in unseren Büros und Ihre Teilnahme an unseren Veranstaltungen.

Darüber hinaus können wir auch besondere Kategorien von personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, wie etwa:

  • Ihre rassische oder ethnische Herkunft (z.B. zwecks Nachhalten von Maßnahmen zur Gewährleistung der Chancengleichheit)
  • Ihre politischen Meinungen (allerdings nur, wenn Sie Informationen dieser Art aus freien Stücken kundtun)
  • Ihre religiöse oder weltanschauliche Ausrichtung (z.B. um diese in angemessenem Umfang zu berücksichtigen)
  • Ihre sexuelle Orientierung (z.B. zwecks Nachhalten von Maßnahmen zur Gewährleistung der Chancengleichheit oder wenn Sie Informationen dieser Art aus freien Stücken kundtun)
  • Ihre Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft (allerdings nur, wenn Sie Informationen dieser Art aus freien Stücken kundtun)
  • Daten bezüglich Ihrer Gesundheit, einschließlich einer etwaigen Behinderung (etwa um diese in angemessenem Umfang zu berücksichtigen)

Wir werden diese Arten von Daten verarbeiten, wenn Sie sie uns gegenüber aus freien Stücken kundtun, wenn wir zu deren Verarbeitung gesetzlich verpflichtet sind oder, soweit das Rekrutierungsverfahren betroffen ist, um diese in angemessenem Umfang zu berücksichtigen.

Für welche Zwecke nutzen wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

In diesem Abschnitt beschreiben wir die Zwecke, für die wir personenbezogene Daten nutzen. Bei der vorliegenden Erklärung handelt es sich jedoch um eine globale Datenschutzerklärung; soweit bestimmte, in dieser Datenschutzerklärung beschriebene Aktivitäten nach den gesetzlichen Bestimmungen eines Landes beschränkt oder verboten sind, nutzen wir Ihre Daten in dem betreffenden Land nicht für die betreffenden Zwecke.

Wir verarbeiten Ihre Daten vorbehaltlich der vorstehenden Bestimmungen für die folgenden Zwecke:

  • Durchführung von Überprüfungen bezüglich Identität, Befähigung für die zu besetzende Funktion und Arbeitsberechtigung;
  • Verifizierung des beruflichen Werdegangs, der Qualifikationen, Erfahrung und Zeugnisse;
  • soweit gesetzlich zulässig, Durchführung von Sicherheitsprüfungen und Hintergrundüberprüfungen der Bewerber;
  • Rekrutierung und Auswahl von Kandidaten, darunter Bewerbungsgespräche, Assessments, psychometrische Testverfahren, Aufnahme in den engeren Bewerberkreis, Angebot und Vereinbarung von Nebenleistungen (sofern anwendbar);
  • Führung des Geschäfts, einschließlich Einhaltung der Aufzeichnungspflichten;
  • sofern anwendbar, Verwaltung und Erledigung der vor der Anstellung anfallenden Aufgaben, einschließlich des Entwurfs der vertraglichen und nicht-vertraglichen Dokumente und der Einrichtung des Zugangs zu Systemen und Gebäuden ;
  • Überwachung des Rekrutierungsverfahrens.

Unsere Verarbeitung Ihrer Daten beruht auf einer der folgenden Rechtsgrundlagen (die wir Ihnen im Abschnitt „Mehr erfahren“ näher erklären):

  • Einhaltung einer uns obliegenden gesetzlichen Verpflichtung;
  • Ergreifen von Ihrerseits verlangten Schritten vor Abschluss eines Vertrages;
  • einem berechtigten geschäftlichen Interesse, dem nicht ein überwiegendes Interesse Ihrerseits am Schutz der Daten entgegensteht;
  • soweit das Vorstehende nicht zutrifft, Ihre Einwilligung (um die wir Sie vor Verarbeitung der Daten bitten werden).

Die Zwecke, für die wir Ihre Daten verarbeiten und die entsprechenden Erhebungsmethoden und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung sind:

Zweck
Erhebungsmethode und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Erfüllung regulatorischer Verpflichtungen

  • Überprüfung Ihrer Identität und Ihrer Arbeitsberechtigung
  • Einschätzung der demographischen Zusammensetzung unserer Belegschaft, etwa zwecks Nachhalten von Maßnahmen zur Gewährleistung der Chancengleichheit

Diese Daten stellen Sie uns im Allgemeinen selbst zur Verfügung.

Wir verarbeiten diese Daten, weil sie erforderlich sind, damit wir der gesetzlichen Verpflichtung nachkommen können, nur Menschen zu beschäftigen, die berechtigt sind, in dem Land einer Arbeit nachzugehen, in dem die Stelle angesiedelt ist, und um die demographische Zusammensetzung unserer Belegschaft zu überwachen;  in Ländern, in denen eine entsprechende gesetzliche Verpflichtung nicht besteht, weil wir ein berechtigtes geschäftliches Interesse daran haben, unser Unternehmen im Einklang mit Good-Practice-Anforderungen zu führen, dem keine überwiegenden Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrerseits in Bezug auf den Schutz Ihrer Daten entgegenstehen.

Verifizierung der Angaben in der Bewerbung und Sicherheitsüberprüfung der Bewerber (soweit gesetzlich zulässig)

  • Verifizierung des beruflichen Werdegangs, der Qualifikationen, Erfahrung und der in Zeugnissen enthaltenen Angaben
  • Soweit gesetzlich zulässig, Sicherheitsprüfung und Hintergrundüberprüfung der Bewerber

Hierbei handelt es sich typischerweise um eine Kombination aus Daten, die Sie uns direkt (im Rahmen Ihrer Bewerbung) bereitstellen, und Daten, die wir in den späteren Phasen Ihres Rekrutierungsverfahrens bei Dritten erheben wie Zeugnisse und (soweit gesetzlich zulässig), ob Sie strafrechtlich in Erscheinung getreten sind.

Wir verarbeiten diese Daten, weil wir einer rechtlichen Verpflichtung nachkommen müssen, nur Menschen einzustellen, die für die zu erfüllende Aufgabe geeignet und befähigt sind; in Ländern, in denen eine solche Verpflichtung nicht besteht, verarbeiten wir diese Daten auf der Grundlage unseres berechtigten geschäftlichen Interesses, uns Ihrer Eignung und Befähigung für die zu erfüllende Aufgabe zu vergewissern, dem keine überwiegenden Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrerseits in Bezug auf die Beschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten entgegenstehen.

 

Rekrutierung und Auswahl

  • Rekrutierung und Auswahl von Kandidaten, darunter Bewerbungsgespräche, Assessments, psychometrische Testverfahren
  • Prüfung von Bewerbungsformularen, Tools für das Online-Assessment und Tests von Fähigkeiten und Kenntnissen
  • Aufnahme in den engeren Bewerberkreis
  • Angebot und Vereinbarung von Nebenleistungen (sofern anwendbar)
  • Bewerbungsgespräch in der Gruppe, mit einem Auswahlausschuss und als Einzel-Interview
  • Mitteilung des Ergebnisses der Bewerbungen und anderer möglicherweise interessanter Gelegenheiten, Anzeigen von offenen Stellen und Nachhalten des Interesses
  • Dokumentation
Diese Daten werden in den späteren Phasen unseres Rekrutierungsverfahrens erhoben sowie im Zuge der Bearbeitung des Stellenangebots und/oder der Annahme der Stelle.

Wir verarbeiten diese Daten, weil wir ein berechtigtes geschäftliches Interesse daran haben, die erforderlichen Anstellungsunterlagen zu erstellen und die notwendigen internen Dokumentationsschritte zu ergreifen, dem keine überwiegenden Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrerseits in Bezug auf die Beschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten entgegenstehen.

Überwachung des Rekrutierungsverfahrens

  • Qualitätskontrolle und Überprüfungen, um die Einhaltung unseres Rekrutierungsverfahrens zu überwachen

Diese Daten werden während unseres Rekrutierungsverfahrens erhoben.

Wir verarbeiten diese Daten, weil wir ein berechtigtes geschäftliches Interesse daran haben, die Einhaltung unseres Rekrutierungsverfahrens zu überprüfen, dem keine überwiegenden Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrerseits in Bezug auf die Beschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten entgegenstehen.

Unterstützung aller vorgenannten Zwecke

  • Verwaltung Ihrer Konten
  • Ermöglichung der Nutzung der PMI- Kontaktpunkte für Sie (z.B. indem Sie in Bereichen eines Kontaktpunktes angemeldet bleiben können, die ausschließlich autorisierten Nutzern vorbehalten sind, und Verwaltung ihrer Sprachpräferenzen)
  • Korrespondenz mit Ihnen
  • Führung Ihrer Termine mit uns (beispielsweise bezüglich eines Bewerbungsgesprächs oder eines Assessments)
  • Verbesserung Ihres Erlebnisses
  • Verwaltung und Fehlerbehebung

Dies wird typischerweise eine Kombination sein aus Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen (Name, Passwort (oder etwas Entsprechendes)) und Daten, die wir automatisch erheben (z.B. Informationen über Ihr Gerät und Cookies und ähnliche Trackingtechnologien).

Wir verarbeiten diese Daten auf der Grundlage, die dem von uns unterstützten Zweck der Datenverarbeitung entspricht. Wenn wir beispielsweise Ihr Konto verwalten, um eine Stellensuche oder Bewerbung zu unterstützen, verarbeiten wir die Daten auf der Grundlage, dass wir ein berechtigtes geschäftliches Interesse an der Führung unseres Geschäfts und der Rekrutierung von Mitarbeitern haben, dem keine überwiegenden Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrerseits in Bezug auf den Schutz Ihrer Daten entgegenstehen.

Geschäftsanalytik und Verbesserungen

  • Einschätzung der Effektivität unseres Rekrutierungsverfahrens.
  • Geschäftsanalytik und Verbesserungen (insbesondere in Bezug auf unser Rekrutierungsverfahren, Veranstaltungen, digitale PMI-Kontaktpunkte sowie die Informationen, die wir (oder unsere verbundenen Unternehmen) den Bewerbern um eine Stelle bereitstellen)

Hierbei handelt es sich typischerweise um eine Kombination aus Daten, die Sie uns bereitstellen, Daten, die wir automatisch erheben sowie (soweit gesetzlich zulässig) Daten, die wir von Dritten erhalten.

Wir verarbeiten diese Daten auf der Grundlage, dass wir ein berechtigtes geschäftliches Interesse an der Analyse unserer Rekrutierungstätigkeit, Rekrutierungsverfahren, PMI-Kontaktpunkte und Veranstaltungen, der Einschätzung ihrer Effektivität und ihrer Verbesserung haben, dem keine überwiegenden Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrerseits in Bezug auf den Schutz Ihrer Daten entgegenstehen.


Soweit unsere Verarbeitung der personenbezogenen Daten nicht auf einer der oben genannten Rechtsgrundlagen beruht, werden wir Sie vor Verarbeitung der Daten um Ihre Einwilligung bitten (diese Fälle werden aus dem Kontext ersichtlich sein). Unter Umständen werden wir Sie um Ihre ausdrückliche Einwilligung bitten, besondere Kategorien Ihrer Daten zu verarbeiten.

Gelegentlich nutzen wir Ihre Daten möglicherweise in einer Weise, die nicht vorstehend beschrieben ist. Wenn dies der Fall ist, werden wir eine ergänzende Datenschutzerklärung zur Verfügung stellen, in der die entsprechende Nutzung erklärt wird. Sie sollten jede ergänzende Datenschutzerklärung in Verbindung mit der vorliegenden Erklärung lesen.

Treffen wir automatisierte Entscheidungen?

Unter Umständen treffen wir automatisierte Entscheidungen zu beliebigen in vorliegender Erklärung geregelten Angelegenheiten (etwa, wen wir in den engeren Bewerberkreis zur Führung eines Bewerbungsgespräches aufnehmen sollten). Sofern wir dies tun, werden wir Sie zu dem jeweiligen Zeitpunkt darauf aufmerksam machen und werden Sie über die der Entscheidung zugrundeliegende Logik sowie die Bedeutung und die angestrebten Konsequenzen für Sie der besagten Verarbeitung der personenbezogenen Daten informieren.

Mit wem teilen wir Ihre Daten und zu welchen Zwecken?

Wir teilen Ihre Daten möglicherweise mit:

  • Den mit PMI verbundenen Unternehmen;
  • Dritten, die Produkte an mit PMI verbundene Unternehmen oder Sie liefern oder Dienstleistungen für mit PMI verbundene Unternehmen oder Sie erbringen (z.B. Rekrutierungsagenturen, Anbietern von Hintergrundprüfungen und Anbietern von Online-Assessments);
  • Anderen Dritten, soweit gesetzlich vorgeschrieben oder gesetzlich zulässig (z.B. Regulierungsbehörden, staatliche Ministerien, frühere, mögliche oder zukünftige Arbeitgeber und im Rahmen der organisatorischen Neuausrichtung).

Weitergabe Ihrer Daten an andere mit PMI verbundene Unternehmen

  • Ihre Daten werden an Philip Morris International Management S.A. (mit Sitz in Lausanne, Schweiz) weitergegeben; dies ist der Ort, an dem die Verarbeitung personenbezogener Daten für mit PMI verbundene Unternehmen zentral verwaltet wird. Ihre Daten können auch an Philip Morris International IT Service Center S.à.r.l (mit Sitz in Lausanne, Schweiz) als Anbieter von Technologie für mit PMI verbundene Unternehmen weitergegeben werden. Philip Morris International Management S.A. und Philip Morris International IT Service Center S.à.r.l (soweit diese Zugang hat) verarbeiten Ihre Daten für alle in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke.
  • Ihre Daten werden für alle in dieser Erklärung beschriebenen Zwecke an andere mit PMI verbundene Unternehmen weitergegeben (beispielsweise zwecks Feststellung, ob Sie das Anforderungsprofil für Stellen erfüllen, die bei beliebigen mit PMI verbundenen Unternehmen offen sind). Wenn Sie Daten auf die Plattform für Stellensuchen hochladen, werden diese an jedes mit PMI verbundene Unternehmen weitergegeben und jedes mit PMI verbundene Unternehmen kann diese Daten für seine eigenen Rekrutierungszwecke verarbeiten. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie sich auf eine Stellenanzeige bewerben, in der ein bestimmtes mit PMI verbundenes Unternehmen benannt wird. Dementsprechend können Ihre Daten weltweit übermittelt werden (falls Ihre Daten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums erhoben werden, bedeutet dies, dass Ihre Daten auch in Gebiete außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übermittelt werden können).

Nähere Informationen zu den mit PMI verbundenen Unternehmen und den Ländern, in denen diese ansässig sind, erhalten Sie hier.

Weitergabe von Daten an Dritte

  • Wir können personenbezogene Daten an Dritte weitergeben, die Produkte an mit PMI verbundene Unternehmen oder Sie liefern oder Dienstleistungen für mit PMI verbundene Unternehmen oder Sie erbringen (z.B. an Rekrutierungsagenturen, Anbieter von Hintergrundprüfungen und Anbieter von Online-Assessments, Informationsdienstleister und Identitätsverifizierungsanbieter).
  • Wir können Ihre Daten mit weiteren Dritten teilen, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben oder gesetzlich zulässig ist, beispielsweise mit Aufsichtsbehörden oder staatlichen Ministerien, auf entsprechende Aufforderung durch Vollzugsbehörden oder sonstige staatliche Stellen oder wenn wir eine Offenlegung für notwendig oder geeignet halten, um einen physischen Schaden oder einen finanziellen Verlust abzuwenden, oder im Zusammenhang mit einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf eine rechtswidrige Handlung oder des tatsächlichen Vorliegens einer rechtswidrigen Handlung sowie im Zusammenhang mit einer Umstrukturierung.
  • Wenn wir Reisen oder eine Unterkunft für Sie organisieren (wenn Sie beispielsweise zu einem Bewerbungsgespräch anreisen müssen), können Ihre Daten mit Dritten geteilt werden, die die Reise und Unterkunft organisieren, die Beförderung übernehmen oder reisebezogene Dienstleistungen erbringen, z.B. Reisebüros, Onlinebuchungsanbieter, Ticketagenten, Fluggesellschaften, Autovermietungsgesellschaften, Schienenverkehrsanbieter und Hotels. Diese Dritten werden Ihre Daten für ihre eigenen Zwecke verwenden (z.B. um ihre Verpflichtung, die Beförderung durchzuführen oder Ihnen eine Unterkunft zu stellen, zu erfüllen); Sie sollten die Datenschutzerklärungen dieser Dritten prüfen, um nähere Informationen über die Nutzung Ihrer Daten durch diese Dritten zu erhalten.

Wohin können Ihre Daten gesendet werden?

Wie bei jedem multinationalen Unternehmen erfolgt auch bei den mit PMI verbundenen Unternehmen eine globale Übermittlung von Daten. Wenn Sie Daten auf die Plattform für Stellensuchen hochladen, werden diese an jedes mit PMI verbundene Unternehmen weitergegeben und jedes mit PMI verbundene Unternehmen kann diese Daten für seine eigenen Rekrutierungszwecke verarbeiten. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie sich auf eine Stellenanzeige bewerben, in der ein bestimmtes mit PMI verbundenes Unternehmen benannt wird. Dementsprechend können Ihre Daten weltweit übermittelt werden (falls Ihre Daten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums erhoben werden, bedeutet dies, dass Ihre Daten auch in Gebiete außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übermittelt werden können).

Im Rahmen der Nutzung der Daten entsprechend der Beschreibung in dieser Erklärung können Ihre Daten sowohl in Gebiete innerhalb als auch in Gebiete außerhalb des Landes oder Gebietes, in dem sie erhoben wurden, übermittelt werden, insbesondere auch in ein Land oder Gebiet, in dem möglicherweise kein gleichwertiges Datenschutzniveau besteht.

Die mit PMI verbundenen Unternehmen innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) werden personenbezogene Daten an mit PMI verbundene Unternehmen außerhalb des EWR übermitteln. Dies erfolgt beispielsweise zur Ermöglichung eines globalen Geschäftsbetriebs. In allen Fällen gilt, dass:

  • die Übermittlung auf der Grundlage einer Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission erfolgt;
  • die Übermittlung vorbehaltlich geeigneter Schutzmaßnahmen erfolgt, zum Beispiel der EU Standardvertragsklauseln, oder
  • die Übermittlung zur Erfüllung von Verpflichtungen aus einem Vertrag zwischen Ihnen und uns (oder zur Umsetzung von Ihnen gewünschter vorvertraglicher Maßnahmen) oder für den Abschluss oder die Durchführung eines in Ihrem Interesse zwischen uns und einem Dritten geschlossenen Vertrages, beispielsweise in Bezug auf Reisevorbereitungen, erforderlich ist.

In jedem Fall werden geeignete Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten in diesen Ländern oder Gebieten entsprechend den geltenden Datenschutzvorschriften angewendet.

Wie schützen wir Ihre Daten?

Wir setzen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ein, um personenbezogene Daten in unserem Besitz vor unerlaubter Weitergabe, Nutzung, Änderung oder Vernichtung zu schützen. Soweit angemessen nutzen wir Verschlüsselungs- und sonstige Technologien, die bei der Sicherung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten behilflich sein können. Wir verlangen auch von unseren Dienstleistern, dass sie strenge Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen einhalten.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir werden Ihre Daten behalten, solange dies zur Erfüllung der Zwecke, für die die Daten erhoben wurden, erforderlich ist. Danach werden wir die Daten löschen. Der betreffende Zeitraum wird je nach Zweck, für den die Daten erhoben wurden, variieren. Bitte beachten Sie, dass Sie unter Umständen das Recht haben, von uns die Löschung der Daten zu verlangen. Manchmal sind wir zur Aufbewahrung der Daten gesetzlich verpflichtet, beispielsweise zu Steuer- und Buchführungszwecken.

Typischerweise bewahren wir Daten auf Grundlage der in der nachstehenden Tabelle genannten Kriterien auf:

Art
Erklärung/typisches Aufbewahrungskriterium
  • Daten aus dem Rekrutierungsverfahren

Wenn Sie sich bei uns um eine Stelle bewerben, werden wir Ihre Bewerbung archivieren und diese über den Zeitraum aufbewahren, in dem sie für unsere Beziehung miteinander von Belang ist, beispielsweise während des Rekrutierungsverfahrens, damit wir Sie über andere Gelegenheiten informieren können, die möglicherweise für Sie von Interesse sind; sofern Ihre Bewerbung erfolgreich ist, bewahren wir die Daten während der Dauer Ihrer Beschäftigung bei uns auf.

Typischerweise werden Ihre Daten für bis zu 12 Monate nach dem Datum aufbewahrt, an dem Sie sich zuletzt auf der Rekrutierungs-Plattform angemeldet haben. Wir bewahren die Unterlagen aus dem Rekrutierungsverfahren mindestens über den gesetzlichen Zeitraum auf, innerhalb dessen sich aus dem Rekrutierungsverfahren ergebende Ansprüche erhoben werden können. Wir können Ihre Daten auch länger aufbewahren, wenn Sie sich um bestimmte Arten von Stellen bewerben und dies in dem Land, in dem sich die Stelle befindet, zulässig oder erforderlich ist.

Andere Unterlagen von Belang für das Rekrutierungsverfahren (beispielsweise Ergebnisse von Assessments und Hintergrundüberprüfungen) werden für eine kurze Frist aufbewahrt, bis dauerhaftere Unterlagen erstellt werden (beispielsweise Ergebnisse von Assessments und Hintergrundüberprüfungen).

  • Besucheraufzeichnungen

Wenn Sie unsere Gebäude besuchen, werden diesbezügliche Aufzeichnungen typischerweise für einen Zeitraum von nur wenigen Monaten gespeichert.

  • Videoüberwachung

Wenn Sie unsere Gebäude besuchen, werden Videoaufzeichnungen typischerweise für einen Zeitraum von wenigen Tagen gespeichert.

  • Systemprüfprotokolle

Systemprüfprotokolle werden typischerweise für einen Zeitraum von nur wenigen Monaten aufbewahrt.

  • Geschäftsanalytik

Geschäftsanalytik-Daten werden typischerweise automatisch erhoben, wenn Sie PMI-Kontaktpunkte nutzen und kurze Zeit später anonymisiert/aggregiert.


Welche Rechte und Möglichkeiten haben Sie?

Möglicherweise haben Sie in Bezug auf die personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, die folgenden Rechte oder einen Teil dieser:

  • Zugang zu den Daten zu verlangen;
  • eine Berichtigung, Aktualisierung oder Löschung der Daten zu verlangen;
  • unter bestimmten Umständen eine Einschränkung unserer Verarbeitung der Daten zu verlangen;
  • unter bestimmten Umständen unserer Verarbeitung der Daten zu widersprechen;
  • Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Daten zu widerrufen;
  • unter bestimmten Umständen auf Datenübertragbarkeit;
  • Ablehnung unserer Verarbeitung der Daten für Direktwerbungszwecke durch „Opt-Out“ und
  • Einreichen einer Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde in Ihrem Land (sofern vorhanden).

Wir bieten Ihnen einfache Möglichkeiten, diese Rechte auszuüben, zum Beispiel „Abmelden“-Links, oder indem Sie eine E-Mail an YourHR@pmi.com senden oder über die Kontaktdaten im Abschnitt „Wen sollten Sie bei Fragen kontaktieren?“ am Ende dieser Datenschutzerklärung mit uns in Verbindung treten.

Die Rechte, die Ihnen zustehen, sind abhängig von den gesetzlichen Bestimmungen Ihres Landes. Wenn Sie sich im Europäischen Wirtschaftsraum befinden, haben Sie die in der nachstehenden Tabelle genannten Rechte. Wenn Sie sich an einem anderen Ort befinden, können Sie uns kontaktieren (siehe Abschnitt „Wen sollten Sie bei Fragen kontaktieren?“ am Ende dieser Datenschutzerklärung), um mehr zu erfahren.

Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten, die wir verarbeiten
Weitere Einzelheiten (Hinweis: Es gelten bestimmte gesetzliche Beschränkungen für sämtliche dieser Rechte)
  • Zugang zu den Daten  

Dies dient als Bestätigung für Folgendes:

  • ob wir Daten über Sie verarbeiten oder nicht;
  • unseres Namens und unserer Kontaktdaten;
  • des Zwecks der Verarbeitung;
  • der Kategorien der betroffenen Daten;
  • der Kategorien von Personen, mit denen wir die Daten teilen und, soweit sich eine Person außerhalb des EWR befindet und nicht von einer Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission profitiert, der geeigneten Maßnahmen zum Schutz der Daten;
  • (sofern bekannt) der Quelle der Daten, wenn wir die Daten nicht von Ihnen erhalten haben;
  • (soweit dies bei uns der Fall ist, worauf Sie gegebenenfalls aufmerksam gemacht worden sind) vorhandener automatisierter Entscheidungsprozesse, insbesondere Profiling, die rechtliche Wirkungen haben, die Sie betreffen oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinflussen, und Daten über die zugrundeliegende Logik sowie die Bedeutung und die angestrebten Konsequenzen für Sie einer solchen Nutzung Ihrer Daten; und
  • der Kriterien für die Bestimmung des Zeitraums, für den wir die Daten speichern werden.

Auf Verlangen werden wir Ihnen eine Kopie der von uns genutzten Daten über Sie zur Verfügung stellen (vorausgesetzt, dass dies nicht die Rechte und Freiheiten Dritter beeinträchtigt).

  • Berichtigung oder Aktualisierung der Daten

Dies gilt, wenn die Daten in unserem Besitz unrichtig oder unvollständig sind.

  • Löschung der Daten

Dies gilt, wenn:

  • die Daten in unserem Besitz für die Zwecke, für die wir sie nutzen, nicht mehr erforderlich sind;
  • wir die Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung nutzen und Sie Ihre Einwilligung widerrufen (in diesem Fall werden wir daran denken, Sie nicht erneut zu kontaktieren, es sei denn, Sie teilen uns mit, dass Sie möchten, dass wir alle Daten über Sie löschen; in diesem Fall werden wir Ihre Wünsche respektieren);
  • wir die Daten auf der Grundlage berechtigter Interessen verarbeiten und der Auffassung sind, dass wir nach Ihrem Widerspruch kein überwiegendes Interesse an der weiteren Nutzung dieser haben;
  • die Daten widerrechtlich erlangt oder verarbeitet wurden; oder
  • um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen.
  • Einschränkung der Datenverarbeitung durch uns

Dieses Recht gilt vorübergehend, während wir Ihren Fall untersuchen, wenn Sie:

  • die Richtigkeit der von uns genutzten Daten beanstanden; oder
  • unserer Verarbeitung der Daten auf Grundlage berechtigter Interessen widersprochen haben.

(Wenn Sie in diesen Fällen von diesem Recht Gebrauch machen, werden wir Sie informieren, bevor wir die Daten erneut nutzen).

Dieses Recht gilt auch, wenn:

  • unsere Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie der Löschung der Daten widersprechen; oder
  • wir die Daten nicht länger benötigen, Sie diese jedoch für einen Rechtsstreit benötigen.
  • Widerspruch gegen unsere Verarbeitung der Daten

In diesem Fall haben Sie zwei Rechte:

  • Wenn wir Daten über Sie für Direktwerbungszwecke nutzen, können Sie dieser Verarbeitung (ohne Angabe von Gründen) durch „Opt-Out“ widersprechen und wir werden Ihrem Wunsch entsprechen; und
  • wenn wir Daten über Sie auf Grundlage berechtigter Interessen für Zwecke nutzen, die nicht Direktwerbungszwecke sind, können Sie unserer Nutzung der Daten für diese Zwecke widersprechen, indem Sie Ihre besondere Situation erklären; wir werden Ihren Einwand in Erwägung ziehen.
  • Widerruf Ihrer Einwilligung in die Nutzung der Daten

Dies gilt, wenn die Rechtsgrundlage, auf der wir die personenbezogenen Daten verarbeiten, Ihre Einwilligung ist. Diese Fälle sind aus dem Kontext klar ersichtlich.

  • Anfechtung bestimmter automatisierter Entscheidungen

Wenn wir im Rahmen unseres Rekrutierungsverfahrens eine Entscheidung ausschließlich auf der Grundlage von automatisierten Verarbeitungsverfahren treffen und diese Entscheidung rechtliche Wirkungen für Sie hat oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinflusst (indem Sie beispielsweise auf der Grundlage dieser Entscheidung nicht zum Bewerbungsgespräch eingeladen werden), haben Sie das Recht, diese Entscheidung anzufechten, von uns die Prüfung dieser Entscheidung durch einen Menschen zu verlangen und Ihren Standpunkt uns gegenüber zu vertreten.

Diese Recht gilt nicht in den folgenden Fällen:

  1. Sie haben der Entscheidung vorab zugestimmt;
  2. Diese Nutzung Ihrer Daten ist erforderlich für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns oder
  3. Sie ist gesetzlich zulässig.

Wie obenstehend erwähnt werden Sie zur jeweiligen Zeit auf diese Entscheidungen aufmerksam gemacht und Sie werden über die Bedeutung und die angestrebten Konsequenzen für Sie einer solchen Verarbeitung Ihrer Daten informiert.

  • Datenübertragbarkeit

Falls:

  1. Sie uns Daten zur Verfügung gestellt haben und
  2. wir diese Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder auf der Grundlage der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber durch automatisierte Verfahren verarbeiten,

haben Sie Anspruch auf Rückgabe der Daten in einem gängigen Format und das Recht, von uns die Übermittlung der Daten an eine andere Person zu verlangen, sofern dies für uns technisch machbar ist.

  • Einreichung einer Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde in Ihrem Land

Jedes Land im Europäischen Wirtschaftsraum muss mindestens eine staatliche Stelle für diesen Zweck vorhalten.

Sie können die entsprechenden Kontaktdaten hier abrufen:

http://ec.europa.eu/justice/data-protection/bodies/authorities/index_en.htm

Bei anderen Ländern konsultieren Sie bitte die Webseite der entsprechenden Stelle in Ihrem Land.


Länderspezifische zusätzliche Punkte

Je nachdem, in welchem Land Sie sich befinden, stehen Ihnen möglicherweise weitere Rechte zu.

  • Wenn Sie sich in Frankreich befinden, sind Sie berechtigt, uns Anweisungen bezüglich der von uns über Sie gehaltenen Daten für den Fall Ihres Todes zu erteilen (insbesondere, ob wir diese speichern oder löschen sollen, und ob Dritte berechtigt sein sollen, diese einzusehen). Sie können:
  1. allgemeine Anweisungen an einen bei der französischen Datenschutzaufsichtsbehörde (mit der Bezeichnung "CNIL") registrierten Digitaldienstleister erteilen (diese Anweisungen finden auf jegliche Nutzung von Informationen über Sie Anwendung); oder
  2. uns spezifische Anweisungen erteilen, die nur auf unsere Nutzung von Daten über Sie Anwendung finden

Aufgrund Ihrer Anweisungen kann es erforderlich sein, dass wir Daten über Sie an Dritte übermitteln (wenn die Daten jedoch Daten über Dritte umfassen, kann unsere Verpflichtung, auch deren Persönlichkeitsrechte zu respektieren dazu führen, dass wir Ihre Anweisungen nicht buchstäblich befolgen können). Sie können einen Dritten benennen, der dafür verantwortlich ist, sicherzustellen, dass Ihre Anweisungen befolgt werden. Wenn Sie keinen Dritten auf diese Weise benennen, sind Ihre Rechtsnachfolger (sofern Sie in Ihren Anweisungen keine abweichenden Angaben machen) berechtigt, Ihre Rechte bezüglich der Daten über Sie nach Ihrem Tod auszuüben:

  1. um Ihren Nachlass zu verwalten (in diesem Fall werden Ihre Rechtsnachfolger auf die Daten über Sie zugreifen können, um Daten zu ermitteln und zu erhalten, die möglicherweise nützlich sind, um Ihren Nachlass zu verwalten, einschließlich digitaler Waren oder Daten, die als Familienerinnerung angesehen werden könnten, die auf Ihre Rechtsnachfolger zu übertragen ist); und
  2. um zu gewährleisten, dass Parteien, die Daten über Sie nutzen, berücksichtigen, dass Sie verstorben sind (wie zum Beispiel das Schließen Ihres Kontos sowie die Beschränkung der Nutzung oder die Aktualisierung der Daten über Sie).

Sie können Ihre Anweisungen jederzeit ändern oder widerrufen. Für weitere Informationen zur Verarbeitung der Daten über Sie im Falle Ihres Todes siehe Artikel 40-1 des Gesetzes 78-17 vom 6. Januar 1978. Wenn Sie versterben, wird die Nutzung Ihres Kontos grundsätzlich eingestellt, und wir werden die Daten über Sie entsprechend unseren Aufbewahrungsrichtlinien löschen (siehe den Abschnitt "Wie lange werden Informationen über Sie aufbewahrt?" für nähere Details).

Wen sollten Sie bei Fragen kontaktieren?

Falls Sie Fragen haben oder eines Ihrer Rechte ausüben möchten, finden Sie uns unter YourHR@pmi.com. Zusätzlich können Sie hier die Kontaktdaten des zuständigen Datenschutzbeauftragten finden. Auch in jeder Mitteilung, die Ihnen das PMI Unternehmen sendet, werden Kontaktdaten genannt.

Falls es in Ihrem Land eine Datenschutzbehörde gibt, haben Sie das Recht, diese bei Fragen oder Bedenken zu kontaktieren. Kann das PMI Unternehmen Ihre Fragen oder Bedenken nicht beantworten bzw. beseitigen, haben Sie zudem das Recht, bei einem nationalen Gericht um Rechtsschutz zu ersuchen.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir können diese Datenschutzerklärung (und jede ergänzende Datenschutzerklärung) von Zeit zu Zeit ändern. Wir werden Ihnen die Änderungen mitteilen, soweit wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind.

Letzte Änderung: 14.05.2018.